Neutrale Google Suche - die Onlinerin

Neutrale Google Suche

Die Google-Suche ist beliebt. Sie ist einfach und die Ergebnisse sind meistens brauchbar. Dazu trägt auch die Personalisierung der Suchergebnisse bei. Diese Funktion heisst ‚PWS – Personal Web Search‘. Aber was tun, wenn man schnell und unkompliziert einmal keine persönlichen, sondern neutrale Suchergebnisse von Google erhalten möchte?

Die einfachste Möglichkeit zu unverfälschten Suchergebnissen zu gelangen, lässt sich über den “pws”-Parameter der Google-Suche steuern.

?pws=0 zur Google Adresse hinzufügen. Z.B.:  www.google.at/?pws=0

Wann ist eine neutrale Google Suche sinnvoll?

Die Datenschutzproblematik wird im Zusammenhang mit Google viel diskutiert. Weniger bewusst, ist vielen Usern, dass die Suchergebnisse nicht neutral sind. Es kann vorkommen, dass man durch die Personalisierung zu unsinnigen oder unwichtigen  Ergebnissen gelangt. Vor allem bei der Bewertung vom Ranking einer Seite führt die Personalisierungs-Funktion zu Fehleinschätzungen.

Im privaten Modus, den man übrigens auch in den meisten Browsern einstellen oder extra starten kann, lässt sich die tatsächliche Position einer Website ermitteln. Wer eine eigene Website betreibt, sollte das regelmäßig tun. Nur so kann man sicher gehen, dass die Suchmaschinenoptimierung gut ist. Gegebenfalls sollte man Experten hinzuziehen um den Webauftritt für Google & Co besser auffindbar zu machen.

Es genügt übrigens nicht im ausgeloggten Modus zu googeln und auch das Löschen der Cookies führt nicht zu völlig neutralen Suchergebnissen. Denn Googles Personalisierung berücksichtigt alle folgenden Faktoren:

  • Standort
  • Suchverlauf
  • Login Status
  • SafeSearch-Einstellungen

?pws=0 kann man alle Google Domains anhängen. Interessant, neben Länderdomains, ist immer auch die Suche auf google.com – www.google.com/?pws=0

1 Antwort
  1. Torsten
    Torsten says:

    Noch einfacher wäre es, wenn man gleich eine Suchmaschine verwendet, die von Anfang an neutrale Suchergebnisse präsentiert, zb Unbubble.eu oder Ixquick.com, bzw. Startpage.com, metager.de und Qwant.com – nur um einige zu nennen. Gockel nutze ich schon lange nicht mehr und das ist auch ganz gut so. 😉 Der Grössenwahn von Gockel nervt nur noch.

Kommentare sind deaktiviert.