Club Web Die Onlinerin - Webauftritt VC St. Johann

Club Web – SportKommunikation

Digitale Medien ermöglichen gute Sportkommunikation – nicht mehr nur exklusiv für Profi-Sport. Die Website und das zugehörige Kommunikationskonzept für den Volleyball Club St. Johann zeigen, dass sich auch ein kleiner Verein smart artikulieren kann. Club Web – Sport ist Kommunikation auf allen Levels!

First Steps

Wie bei jeder Website, die von Grund auf neu angelegt wird, ist die Bestandsaufnahme der Themen und Bedürfnisse wesentlich. Darin unterscheidet sich ein Verein nicht von jedem anderen Betrieb, der sich online darstellen will. Etwas anders ist die Motivationsrichtung. Ein Webauftritt, der Waren oder Services anbietet, zielt meistens darauf ab, potentielle Kunden zum Kauf/Geschäftsabschluss zu motivieren.

Die Kommunikation über und mit Sport erreicht viel mehr Bereiche des alltäglichen Lebens. Sport ist ein interkulturelles Transportmittel von Botschaften. Er eröffnet allen, die am Entstehen des Sportgeschehens, seiner medialen Präsentationen und Repräsentationen beteiligt sind, vielfältige und oft ambivalente Möglichkeiten.

Das Club Web – an wen richtet sich die Botschaft?

  • Das Club Web ist eine Visitenkarte für den Club-Spirit.
  • Es informiert Sportinteressierte & Fans.
  • Es stellt bestehende Sponsoren dar und spricht potentielle Partner an.
  • Es motiviert Leistungsträger – Athleten & Officials.
  • Es pflegt das Netzwerk mit anderen Vereinen und Verbänden.

Entwicklung fördern, das Erreichte sichern und darüber reden. Die Darstellung nach innen und nach außen ist eine der wesentlichen Aufgaben von Club-Verantwortlichen.

Welche Ressourcen sind für ein professionelles Club Web vorhanden?

Was kostet das Projekt - Zeit & Geld - und wie finanziert man es?

Die Vereinskassa reicht bei den meisten Amateurclubs für die Dienste professioneller Internet-Agenturen nicht aus. Selbst wenn gutes Know How Club intern vorhanden ist, fehlt oft die Zeit für eine umfassende Darstellung des Vereins im Web.  Kann eine Agentur als Sponsoring-Partner gewonnen werden? Können zusätzliche Sponsoren angesprochen werden?

Wer kann die Projektleitung & später den Job des Webmasters übernehmen?

Obwohl ein Club vom Mitwirken vieler, meistens ehrenamtlicher, Mitglieder lebt, ist hier eine klare Rollenverteilung nötig. Wenn viele Zuständig sind, fühlt sich keiner wirklich verantwortlich.

Wer beteiligt sich an den Publikationen & der Aktualisierung?

Die schönste Website nützt nichts wenn die Inhalte Schnee von gestern sind. Laufende Updates brauchen Zeit & Know How. Gibt es neben dem Webmaster noch Club-Mitglieder oder Freunde, die mitwirken können?

Welcher Content ist vorhanden?

Clubarchive sind meistens gut gefüllt. Leider oft unstrukturiert. Es hilft, wenn vorab sondiert wird: was ist vorhanden und brauchbar für das Web?

Homepage oder Website? Wie umfassend soll das Club Web sein?

Es liegt im Wesen des Sports, dass man sich die Latte hoch legt. Liegt sie zu hoch, kommt es zu Frustrationen. Das gilt besonders auch für das Club Web.

Auch wenn die Ziele groß sind: Der Umfang des Web-Projekts hängt von den aktuellen Ressourcen ab – oft ist weniger mehr!

Die gute Nachricht: Mit einem guten Grund-Konzept ist jeder Webauftritt ausbaufähig

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.